14. Nordische Literaturnacht

Kochstr. 132
04277 Leipzig

Tickets ab 9,30 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig e.V., Kochstraße 132, 04277 Leipzig, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 9,30 €

Ermäßigt

je 7,10 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Menschen mit Merkzeichen "B" im Schwerbehindertenausweis zahlen den Normalpreis. Die Begleitperson hat am Tag der Veranstaltung freien Eintritt (ein Ticket für beide Personen).
print@home

Veranstaltungsinfos

Autoren und Autorinnen aus nordischen Ländern lesen in der langen Lesenacht:

Steinunn Sigurðardóttir: Heidas Traum: Eine Schäferin auf Island kämpft für die Natur (IS)
Anne Ragde: Die Liebhaber (NO)
Josefine Klougart: Einer von uns schläft (DK)
René Nyberg: Der letzte Zug nach Moskau, Moderation Dr. Angela Plöger (FI)
Per J. Andersson: Vom Elefanten, der das Tanzen lernte: Mit dem Rucksack durch Indien (SE)
Katrine Engberg: Blutmond (DK)
Johanna Holmström: Die Frauen von Själö (FI)
Lars Kepler: Lazarus (SE)
Mikael Torfason: Audiobook: Lost in Paradise (+ Ankündigung Die Fallenden, ET Juni 2019) (IS)
Pål Moddi Knutsen: Verbotene Lieder (NO)

Die Reihenfolge der Lesungen ist noch nicht festgelegt.
Änderungen vorbehalten.

Ort der Veranstaltung

WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig
Kochstraße 132
04277 Leipzig
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Name der Kulturfabrik Leipzig hätte passender kaum gewählt werden können. In der ehemaligen Gasmesser-Fabrik am Connewitzer Kreuz in Leipzig befindet sich noch heute eine Produktionsstätte, allerdings keine industrielle, sondern eine kulturelle. Es ist eines der größten soziokulturellen Zentren in ganz Sachsen und bei Alt und Jung aufgrund der vielfältigen Angebote und Events bekannt und beliebt. Das Programm erstreckt sich von Konzerten über Theatervorstellungen bis hin zu den verschiedensten Workshops und Werkstätten für alle Altersgruppen.

Die Fabrik wurde bereits Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut und nach dem zweiten Weltkrieg als Werkzeugprüfmaschinenwerk 2 weiter genutzt. In der großen Halle A und der etwas kleineren Halle D finden heute meistens Konzerte und größere Theateraufführungen statt. Seit Beginn 90er Jahre bieten außerdem viele Initiativen, Vereine und Agenturen Veranstaltungen zum Mitmachen und/ oder Zuschauen/Zuhören aus allen nur erdenklichen kulturellen Genres an. Einige Vereinssitze befinden sich sogar auf dem Gelände. Darüber hinaus dient die gemütliche Kneipe ConnStanze auf dem Fabrikgelände Kultur-interessierten als Treffpunkt und Ort des Austausches.

Die Kulturfabrik WERK 2 in Leipzig zeichnet sich durch ihr außerordentlich vielfältiges kulturelles Programm und den urigen Charme des alten Fabrikgeländes aus und wird so zu einem außergewöhnlichen und sehr interessanten Veranstaltungsort.