11. Memminger Kleinkunsttage 2017/18 - Mathias Kellner & Blechbixn "Mixed-Show"

Martin-Luther-Platz 1
87700 Memmingen

Tickets ab 23,00 €

Veranstalter: Kleinkunstbühne Memmingen, Kanalstr. 11, 87700 Memmingen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 23,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mathias Kellner ist ein Singer/ Songwriter aus Niederbayern, der Dinge anpackt und sich seinen Weg im Musikbusiness selbst bahnt. Sein erstes Soloalbum „Hädidadiwari“ erschien Anfang 2014. Der Titel könnte nicht besser gewählt sein. Kellners Meinung zu „Hätte, täte, wäre ich…“ ist nämlich: Wenn man etwas nicht angeht, wird es nie etwas. Und deswegen packt er an und macht das, was er liebt. Musik.

Der Sound des Musikers ist transparent und reduziert und deswegen gerade so schön. Meist begleitet sich Kellner einfach an der Gitarre und die ruhige Gangart seiner Songs ergänzt sich perfekt mit den eher introvertierten Themen, meist grundlegende Fragen, die das Leben so stellt. Mal auf Englisch, mal auf Bairisch. Anfangs war Mathias Kellner noch mit seiner Band „Kellner“ unterwegs. Dann folgten Opener-Auftritte bei den Konzerten von Claudia Koreck und auch Katie Melua hat er schon auf ihrer Tour supportet. Vom Radiosender Bayern 3 wurde er zum „Newcomer des Monats“ gewählt.

An einem Abend mit Mathias Kellner können Sie abschalten und sich ganz auf die Geschichten, die der Newcomer in seinen Songs erzählt, einlassen. Und vielleicht gehen Sie dann auch mit neuer Motivation nach Hause, Dinge in Angriff zu nehmen und Sie werden sich dann sicher nicht mehr denken: „Hädidadiwari“!

Ort der Veranstaltung

Antoniter- und Strigel-Museum
Martin-Luther-Platz 1
87700 Memmingen
Deutschland
Route planen

Das Antoniter- und Strigel-Museum Memmingen befindet sich im ehemaligen Antoniterkloster, einer 1214 geweihten Klosterkirche, die zudem mittlerweile die Memminger Stadtbibliothek sowie ein Café beherbergt.

Das kleinstädtische Memmingen im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben besticht durch Beschaulichkeit, historische Gebäude und das herzliche Gemüt der Einwohner. In der geschichtsträchtigen Altstadt lässt es sich herrlich unter freiem Himmel schmausen. Bei einem Tässchen Kaffee und traditionellem Gebäck sitzen Sie inmitten derjenigen Szenerie, wo einst der Feldherr Wallenstein seine Ruhe vom Dreißigjährigen Krieg suchte. Die Stadt wird wegen ihrer Nähe zur allgäuischen Alpenlandschaft auch „Tor zum Allgäu“ genannt. Im Antoniter- und Strigel-Museum gibt es einiges zu entdecken. Es erzählt die von 1214 bis 1562 laufende Geschichte des Hospitalordens der Antoniter und zeigt außerdem Kunstwerke aus der spätgotischen Malerei Bernhard Strigels (1461-1528).

Das Antoniter- und Strigel-Museum ist rechts vom Westertorplatz gelegen und sehr gut zu Fuß zu erreichen, da es direkt in der Innenstadt stationiert ist. Vom Bahnhof Memmingen läuft man gerade einmal einen Kilometer. Wer mit dem Auto anreist, findet ein kostenpflichtiges Parkhaus an der Sedanstraße (3 Min. Fußweg).