Reinhardskirche Steinau

Ziegelgasse, 36396 Steinau an der Straße, Deutschland Route planen

Als Lutherische Kirche für die evangelisch-lutherische Minderheit in der ehemaligen Grafschaft wurde das Gotteshaus im 18. Jahrhundert erbaut. Unter dem heutigen Namen Reinhardskirche finden nicht nur die Gottesdienste der Gemeinde statt, sondern auch anderweitige kulturelle Veranstaltungen, die viele Besucher in die repräsentative Kirche locken.

In der historischen Altstadt, damals noch in der Vorstadt, wurde 1725 der Grundstein zum Gotteshaus gelegt, das wegen heftiger Proteste gegen die damalige Minderheit vor den Toren der Stadt errichtet werden musste. Sie ist die größte Kirche, die in der Grafschaft je erbaut wurde. Die barocke Saalkirche inspirierte mit ihrer Gliederung aus rotem Sandstein zahlreiche andere Kirchenbauten.

Das Hauptportal des ab 1818 Reinhardskirche genannten Sakralbaus findet sich entgegen der üblichen Ost-West-Orientierung im Süden. Auch der Innenraum ist quer orientiert und mit geschwungenen Emporen umrahmt.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.