Kloster Museum St. Märgen

Rathausplatz 1, 79274 St. Märgen, Deutschland Route planen

In den altehrwürdigen Hallen des ehemaligen Augustinerklosters in St. Märgen ist das Kloster Museum untergebracht. Mit seinem breiten Sammlungsspektrum bietet das Museum einen spannenden Überblick für alle regional wichtigen Themen von der Uhrengeschichte bis hin zur sakralen Kunst, die die direkte Verbindung zum Kloster herstellt.

Im 18. Jahrhundert entstanden die heutigen Klostergebäude, das Kloster selbst existierte schon im 12. Jahrhundert als Augustiner-Chorherrenstift. Die barocken Gebäude stehen teilweise noch heute und beherbergen mit dem Kloster Museum eine vielfältige Sammlung. Im Mittelpunkt steht hier sicherlich die weltbekannte Schwarzwalduhr, die als Souvenir bei keinem Urlauber im Schwarzwald fehlen darf. Ihre Geschichte beginnt 1660 mit der allerersten Waaguhr der Gebrüder Kreutz. Die Schwarzwalduhr ist seitdem zu einer Popularität geworden, die wie kein anderes Objekt für ihre Region steht. Mit der Schwarzwalduhr verbunden werden hier die zahlreiche Handelswege aus der Region heraus thematisiert.

Natürlich kommt im Kloster Museum auch die sakrale Kunst der Region nicht zu kurz. Gebetsbücher, Kruzifixe und Känsterle wurden oft von Wallfahrten als Andenken mitgebracht und stammen vorwiegend aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Sie werden in St. Märgen ebenso ausgestellt wie die Schwarzwälder Hinterglasmalerei, die eines der traditionellen und regionaltypischen Handwerke im Mittelalter verkörpert.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.