Universität Regensburg

Universitätsstraße 31, 93053 Regensburg, Deutschland Route planen

Nach langen Bemühungen konnte 1962 die Universität Regensburg gegründet werden. Die Volluniversität gehört so zu den jüngeren deutschen Universitäten, hat aber vor allem mit ihrem Gründungsauftrag, als Brücke zwischen Ost- und Westeuropa zu fungieren, auch international große Bedeutung.

Nach einem Beschluss des Landtags wurde die Universität 1962 als vierte Landesuniversität Bayerns gegründet. Fast 500 Jahre nachdem Herzog Albrecht von Bayern sich schon im 15. Jahrhundert beim Papst für die Gründung einer Universität ausgesprochen hatte, konnte der Lehrbetrieb aufgenommen werden. Die anfänglich 600 Studenten sind bis 2013 auf über 20.000 angewachsen. Um der steigenden Studierendenanzahl gerecht zu werden, wurden die Gebäude saniert und neue Hörsäle errichtet. Der gesamte Campus wird dabei von zahlreichen Kunstgegenständen verschönert, von denen einer besonders ins Auge sticht: Die „Angehaltene Bewegung“, schlicht Kugel genannt, ist sogar im Logo der Universität verarbeitet worden.

Zur Universität gehört mit dem Uniklinikum eine der modernsten Kliniken Europas, die international großes Ansehen genießt. Auch der Musik kommt an der Uni Regensburg große Bedeutung zu: Drei Orchester, zwei Big Bands, Chöre und verschiedene andere Musikgruppen bringen jährlich zahlreiche Konzerte auf die Bühne. Auch Edmund Stoiber, ehemaliger bayrischer Ministerpräsident, genoss einstmals in Regensburg das Studentenleben.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.