Glienicker Brücke

Berliner Str., 14467 Potsdam, Deutschland Route planen

Die Glienicker Brücke verbindet die beiden Städte Berlin und Potsdam über die Havel hinweg. Diese Brücke ist nicht nur Blickfang und beliebtes Ausflugsziel, sondern auch ein geschichtsträchtiger und spannender Ort. Inmitten der malerischen Havellandschaft können Sie hier die Spuren der jüngeren Vergangenheit verfolgen.

Schon im 17. Jahrhundert wurde an dieser Stelle eine Brücke gebaut. Allerdings war diese Brücke aus Holz und weit weniger imposant. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Glienicker Brücke errichtet. Als Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg geteilt wurde, endete vorerst auch die Nutzung der Glienicker Brücke. Sie war einer der letzten Verbindungswege von Berlin ins Umland und wurde in den 50ern für Zivilpersonen komplett gesperrt. Dreimal wurden hier Agenten zwischen den Ost- und den Westmächten ausgetauscht. Und dadurch wurde die Glienicker Brücke weltberühmt. Sogar der gefeierte Regisseur Steven Spielberg hat es sich nicht nehmen lassen, einen Film auf der Glienicker Brücke zu drehen. Kein Wunder also, dass auch heute noch zahlreiche Touristen zu dieser Brücke kommen, um den geschichtsträchtigen Ort mit eigenen Augen zu sehen. Und natürlich lohnt sich auch ein Blick von der Brücke über die Havel und ins Umland.

Die Glienicker Brücke wird oft als Startpunkt für Führungen genutzt. Sie ist bequem mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Tauchen Sie ein in die Geschichte und erleben Sie faszinierende und unvergessliche Augenblicke auf der Glienicker Brücke.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.