Kulturzentrum PFL

Peterstraße 3, 26121 Oldenburg (Oldenburg), Deutschland Route planen

Im niedersächsischen Oldenburg gibt es ein Gebäude, das schon durch seine spätklassizistische Bauweise einen optischen und architektonischen Höhepunkt der Stadt bildet. Zwar ist das Peter Friedrich Ludwigs Hospital (PFL) mittlerweile seiner ursprünglichen Funktion beraubt, belebt aber seitdem das kulturelle Leben der heutigen Universitätsstadt.

Das 1838-1841 erbaute PFL diente bis 1984 als städtisches Krankenhaus, bevor es zu einem Veranstaltungsort umfunktioniert wurde. Grund für die Schließung des Hospitals war Platzmangel, der schließlich dazu führte, dass die Klinik auszog. Nachdem anschließend der denkmalgeschützte Komplex restauriert wurde, entstand der Veranstaltungsort PFL. Mittlerweile befinden sich in dem Gebäude die Stadtbibliothek, das inForum, die binationalen Gesellschaften und das Umwelthaus. Dementsprechend vielfältig präsentiert sich das dortige kulturelle Angebot. Im Veranstaltungstrakt sowie den Seminarräumen finden Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen und Konferenzen statt, die bis zu 300 Personen beherbergen können. Die einzelnen Räumlichkeiten können auch über die städtische Kulturverwaltung gemietet werden.

Mit dem Bus erreichen Sie das Kulturzentrum PFL über die Haltestelle „Julius-Mosen-Platz“ in wenigen Minuten zu Fuß. Für alle Autofahrenden befinden sich Parkmöglichkeiten auf dem gegenüberliegenden Parkstreifen des PFL oder dem danebenstehenden Parkhaus.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.