Wildparkstadion

Adenauerring 17, 76131 Karlsruhe, Deutschland Route planen

Das Wildparkstadion in Karlsruhe ist seit 1921 die Heimat des Karlsruher SC und hat seit Bestehen schon viel erlebt. Hier wurde um Aufstiege in die höhere Liga gekämpft, Tränen der Freude und Trauer vergossen und zusammengehalten. Noch heute begrüßt der Verein seine treuen Fans zu spannenden DFB-Spielen auf den Tribünen des Stadions, an denen viele Erinnerungen hängen.

Alles begann 1921, als der damalige Verein FC Phönix im Hardtwald ein großes Sportgelände anlegte, das den Grundstein des heutigen Stadions bildete. Nachdem 1952 der FC Phönix und der VfB Mühlburg zum heutigen Karlsruher Sport-Club verschmolzen, wurde das Gelände ausgebaut. Das Wildparkstadion nahm neue Dimensionen ein und galt für längere Zeit als eines der modernsten Fußballstadien Deutschlands. Nach mehreren Umbauten und Modernisierungen fasst das Stadion heute bis zu 28.762 Zuschauer bei Fußballspielen, bei Konzerten sogar bis zu 40.000.

Der Haupteingang zum Stadion befindet sich an der Ecke Adenauerring und Stutensee Alle und trägt auch den bekannten Spitznamen „Nackter Mann“, der auf die Skulptur am Eingang zurückzuführen ist und beliebter Treffpunkt bei den Fans ist. Besonderheit des Stadions ist außerdem die zentrumsnahe Lage. Nicht weit vom Schloss Karlsruhe entfernt, ist das Wildparkstadion mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie mit dem PKW ohne Probleme zu erreichen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.