Veranstaltungsort

Römer- und Schlossberghöhlen Homburg

Römer- und Schlossberghöhlen Homburg

Die Römer- und Schlossberghöhlen in Homburg sind ein echter Publikumsmagnet. Mit 5 km Gesamtlänge und einer Temperatur von etwa 8-10 Grad Celsius können Sie hier einen unvergesslichen Besuch unter der Erde erleben.

Die Schlossberghöhlen wurden im 17. Jahrhundert als Bergwerk erschaffen. Damals gewannen die Menschen von dort Sand für die Glasherstellung, Scheuersand für Dielenböden und Formsand für den Eisenguss. Nach der französischen Besatzungszeit, die von 1679 bis 1714 andauerte, geriet die Höhle in Vergessenheit. Spielende Kinder entdeckten das Werk in den 1930er-Jahren. Im Zweiten Weltkrieg diente es als Schutzraum für Luftangriffe. In den 50ern kam ein Regierungsbunker für den damaligen Saarländischen Ministerpräsidenten hinzu. Mittlerweile ist der Höhlenkomplex aufwendig saniert.

Sie erreichen die Römer- und Schlossberghöhlen gut mit dem Auto. Parkmöglichkeiten befinden sich direkt vor Ort. Am Christian-Weber-Platz befindet sich außerdem eine Bushaltestelle, die einen nahtlosen Anschluss an den Bahnhof ermöglicht.

Address

Schlossberg-Höhenstraße
66424 Homburg
Germany
Route