Franziskaner Klosterkirche Zeitz

Klosterkirchhof, 06712 Zeitz, Deutschland Route planen

Im Süden von Zeitz erhebt sich das Franziskanerkloster über der Altstadt. Vor allem der Klosterkirche kommt eine große Bedeutung zu: Zeitz ist nicht nur Stadt der Luther-Nachfahren, auch der Reformator selbst predigte 1542 in der Klosterkirche.

Vermutlich um 1225 wurde mit dem Bau des Klosters begonnen und die spätmittelalterliche Anlage ist baulich auch nach fast acht Jahrhunderten mit Klausur, Kirche und Kreuzgang immer noch komplett erhalten. Die imposante Klosterkirche war einst Stätte der Reformation, doch nach dem Schmalkaldischen Krieg musste der protestantische Bischof einem katholischen Kollegen weichen. 1541 führte dies zur Aufhebung des Klosters, dessen Gebäude danach wohl als Schule genutzt wurden. Auch die einst so mächtige Klosterkirche wird seit 1970 nicht mehr als Gotteshaus genutzt.

Nach zahlreichen Sanierungsarbeiten ist das ehemalige Kloster seit 2001 wieder eine echte Perle der Baukunst. Die komplett erhaltenen Dächer aus dem 16. Jahrhundert und die nahezu im Gesamten erhaltene Bausubstanz sind in der Region einzigartig. Die puristisch ausgestattete Klosterkirche wird seit 2011 kulturell genutzt.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.