Astra-Stube

Max-Brauer-Allee 200, 22769 Hamburg, Deutschland Route planen

Einer der wenigen Originalplätze des Schanzenviertels ist die Astra-Stube unter der Sternbrücke: Ein ehrliches Stück Kneipe mit Charakter und viel Musik versteckt sich hier im Brückenpfeiler. Wenn die Brücke durch die S-Bahn ins Vibrieren gerät und auf der Stresemannstraße die Autos brummen, dann dröhnen hier drinnen die Bässe.

Seit 1999 gibt es diesen kleinen Live-Musik-Club, der vor allem Newcomern die Möglichkeit gibt, sich vor Publikum zu präsentieren. Die winzige Bühne erfüllt bestens ihren Zweck, wenn hier die Bands aufspielen, die am nächsten Tag groß rauskommen. Ein intensives Erlebnis für alle Beteiligten, denn wo kann man Noise Rock, Hip Hop oder Indie Konzerte sehen und dabei direkt neben den Musikern stehen? Eine große Bar, sparsame Einrichtung und wenig Platz ist allerdings nicht das, was die Astra-Stube einzigartig macht. Es ist ihre Lage unter der bekannten "Jan-Delay-Brücke", die auf dem Cover seines Album „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ zu Ruhm gelangte und ohne Frage sind es auch die großen Schaufenster, die den Blick auf das nächtliche Treiben unter der Sternbrücke freigeben. Einmal auf den begehrten Barhockern am Fenster zu sitzen, ist spätestens seit Fatih Akins Hamburger Heimatfilm „Soulkitchen“ ein Muss – hier weiß man nie, wie die Nacht endet.

Erlebe einen der wahrscheinlich besten kleinen Konzertorte Hamburgs und lass dich berauschen von einer Musik, die hier so hautnah kommt, wie nirgendwo sonst. Zweifelsohne ist dies die schönste Stube Hamburgs – lass sie dir nicht entgehen!

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.