Kirche Arle

Am Friedhof 1, 26532 Großheide-Arle, Deutschland Route planen

Die oft liebevoll als Bauerndom bezeichnete Kirche Arle steht seit dem 12. Jahrhundert auf der hohen Warft und ist wohl eine der interessantesten Kirchen Ostfrieslands. Das imposante Gotteshaus aus Tuffstein ist die Heimat von 2.400 Gemeindemitgliedern und einer der kulturellen Mittelpunkte der Region.

Erwähnt wurde die dem Heiligen Bonifatius geweihte Kirche erstmals 1106, 1229 dann neu errichtet. Dazu wurde die Warft extra um über 8 Meter erhöht und bietet so der monumentalen Kirche auch heute noch sicheren Boden. Die anfängliche Kirche aus Tuffstein wurde stetig erweitert: Mittlerweile präsentiert sie sich als lichtdurchfluteter, klassizistischer Kirchenraum mit romanischen und spätgotischen Fenstern und wertvollem Inventar. Ursprünglich war die Kirche Arle mit Blei bedeckt, auch viele der Tuffsteine mussten mittlerweile durch Backsteine ersetzt werden.

Der romanische Taufstein stammt noch aus der Erbauungszeit der Kirche Arle und ist mit seinen ornamentalen Verzierungen besonders prächtig. Auch der Passionsaltar, der 1480 handgeschnitzt und während des 17. Jahrhundert bunt bemalt wurde, zieht die Blicke auf sich. Prunkstück der Kirche ist das frei stehende Sakramentshaus im Stil der Spätgotik, das noch immer originale spätgotische Löwenformen aus Sandstein enthält.

Barockkonzert: „Una amicizia musicale“

Großheide-Arle
Tickets