Dom St. Marien Wurzen

Domplatz 9, 04808 Wurzen, Deutschland Route planen

Wurzen ist mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 961 einer der ältesten Orte Sachsens. Nicht minder alt ist die Geschichte des Domes zu Wurzen, der 1114 als Kirche zu Ehren der Jungfrau Maria geweiht wurde.

Unmittelbar neben der Wurzener Burg liegt die Kollegiatskirche, der heutige Dom zu Wurzen. Die ältesten Teile des heutigen Domes entstammen noch aus romanischer Zeit, wobei das Gesicht des Gotteshauses sich stetig wandelte: Erweiterungen durch Chorbauten oder Erhöhungen der Schiffe gaben dem Dom St. Marien sein Aussehen. Eine Besonderheit der Kirche ist unter anderem eine marmorne Gedenktafel, die an Johan Martin Luther, einen Urenkel Martin Luthers und Stiftsherr des Domes, erinnert.

Das Gebäude ist in den Sommermonaten die Heimat der evangelischen Stadtgemeinde, allerdings ganzjährig ein Haus der Kirchenmusik. Durch die außergewöhnliche Akustik bietet sich der Dom St. Marien für Konzerte erstaunlich gut an, weshalb er Heimstatt zahlreicher Chöre und Kammermusikgruppen der Region ist. Dieser Begebenheit wurde auch die Bestuhlung angepasst, die die Blickrichtung durch Kippen der Lehnen in Richtung Orgel lenkt.

The Best of Black Gospel - Gospels auf höchstem Niveau

Wurzen
Tickets