Schloss Gracht

Fritz-Erler-Straße 1, 50374 Erftstadt, Deutschland Route planen

Am Rande der Voreifel liegt mit Schloss Gracht eines der malerischsten und ältesten Schlösser Nordrhein-Westfalens. In dieser idyllischen Lage können Sie in traditionsreicher Kulisse, ausgestattet mit modernster Technik, tagen, feiern und die Seele im Schlosspark baumeln lassen.

Im Jahr 1433 wurde Gracht erstmals erwähnt, die Burg selbst aber erst um 1500 erbaut. Zwei Jahrhunderte später begannen die Besitzer, die Familie von Metternich, mit dem Ausbau der Anlage zu einem repräsentativen Schloss. Die Nutzung des vormals herrschaftlichen Schlosses durch die Franzosen ließ es einen ruinösen Zustand annehmen, weshalb Graf von Metternich 1851 umfangreiche Neubaumaßnahmen vornehmen ließ. Im Zuge dessen entstanden das heutige Herrenhaus und ein Teil des Schlossparks. Dieser war zwar schon früher im Stil französischer Gärten angelegt worden, wurde aber nun nach dem Vorbild Englischer Landschaftsgärten umgestaltet.

Schloss Gracht hat sich 40 Jahren als Schmiede für erstklassige Führungskräfte entwickelt. Heute ist es ein Campus der renommierten European School of Management and Technology. Die Vorburg des Schlosses beherbergt ein Hotel, das auch der Öffentlichkeit zugänglich ist. Auch wegen des wunderschönen Schlossparks ist Schloss Gracht immer eine Reise wert.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.