Heinrich-Schütz-Konservatorium

Glacisstraße 30/32, 01099 Dresden, Deutschland Route planen

Mit etwa 6.000 Schülerinnen und Schülern ist das Heinrich-Schütz-Konservatorium in Dresden eine der größten Musikschulen Deutschlands. An den vielen Unterrichtsorten werden alle erdenklichen Instrumente, sowie Vokalfächer und Tanz angeboten und so ein wertvoller Beitrag zur kulturellen Bildung nicht nur von Kindern, sondern auch von Erwachsenen geleistet.

Musikalische Bildung in Dresden hat eine lange Tradition, aus der letztendlich das Heinrich-Schütz-Konservatorium hervorgeht. 1996 entstand es durch die Zusammenlegung der Landesmusikschule und Städtischen Musikschule und hat sich seitdem einen auch über die Grenzen hervorragenden Ruf erarbeitet. Durch zahlreiche Auftritte und Konzerte der vielen Ensembles baut es sein Renommee stetig aus, auch die Erfolge begabter Instrumentalisten bei Wettbewerben tragen erheblich dazu bei. Die Big Band, das Dresdner Jugendsinfonieorchester oder das Akkordeonorchester beweisen, dass Musik wirklich FreuNde macht, wie der Slogan des Konservatoriums verspricht.

Als Unterrichtsorte bieten sich neben dem 2008 sanierten Hauptsitz mehrere Außenstellen an. Besondere Angebote für Erwachsene und Kooperationen mit Kindertagesstätten runden das attraktive Programm ab. Das vielfältige Unterrichtsangebot richtet sich dabei auch und insbesondere an Menschen mit Behinderung, die hier gemeinsam mit allen anderen unterrichtet werden.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.