GebäudeEnsemble Hellerau

Moritzburger Weg 67, 01109 Dresden, Deutschland Route planen

Die Deutschen Werkstätten Hellerau in Dresden hatten einst die erste maschinelle Möbelfertigung des Landes hervorgerufen und damit die Möbelherstellung revolutioniert. Neben der Hauptniederlassung in Dresden produziert das private Unternehmung in Russland, England und Frankreich. Im Komplex der Deutschen Werkstätten wird aber nicht nur hart gearbeitet, es gehen auch kulturelle Höhepunkte Dresdens über die Bühne: Mit Konzerten, Vernissagen oder Führungen wird das innovative und internationale Konzept des Erfolgsunternehmens umgesetzt.

Karl Schmidt-Hellerau gründete 1898 die Deutschen Werkstätten und es dauerte nicht lange, bis sich das kleine Unternehmen unter anderem mit der Entwicklung der Sperrholzplatte einen großen Namen gemacht hatte. Das Gebäude-Ensemble wurde 1910 bezogen und mit ihm die Gartenstadt Hellerau gegründet, die Leben und Arbeiten sowie Natur und Kultur miteinander verbinden sollte. So entstand rund um den Komplex der Deutschen Werkstätten eine Siedlung aus Wohnhäusern, Schulen, Geschäften und Märkten, in der ein Gleichgewicht zwischen Natur und Industrie geschaffen wurde. Innerhalb wie außerhalb der Produktionshallen herrschte nun reges Treiben: Zahlreiche hochspezialisierte Fachkräfte arbeiteten an der hochwertigen Innenausstattung beispielsweise der Semper-Oper und wohnten mit ihren Familien auf dem Gelände.

Das historische Ambiente des auch heute noch produzierenden mittelständischen Unternehmens bietet auf Grund der zentralen aber dennoch ruhigen Lage eine reizvolle Location für zahlreiche Veranstaltungen. Diese erhalten durch den besonderen Flair und die außergewöhnliche Atmosphäre den einzigartigen Schliff, der Ihre Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden lässt. Stilvolle Tagungsräume sowie hervorragende Gastronomie garantieren für ein unvergessliches Event, egal ob private oder betriebliche Feier.

Piano & Harp Virtuoso

Dresden
Tickets

Silent Light Tour - Dominic Miller

Dresden
Tickets