Wasserschloss Norderburg

Schlossstraße 3, 26553 Dornum, Deutschland Route planen

Das Wasserschloss ist der Höhepunkt einer jeden Tour durch Dornum. In ganzer barocker Pracht erhebt es sich im malerischen Ortskern und beeindruckt vor allem durch den reizvollen Kontrast zwischen der strahlend weißen Fassade und den gold-gelben Fenstereinfassungen, dem Portal und Giebel. Das Wasserschloss wird heute als Realschule genutzt.

Vermutlich im 14. Jahrhundert wurde die Norderburg erbaut und war 1397 Zeuge des wahrscheinlich bekanntesten, literarisch verarbeiteten Familiendramas Ostfrieslands, bei dem Foelke Kampana ihre eigene Tochter der Ermordung durch deren Mann ausliefert. Nach zahlreichen Besitzerwechseln wurde die Burg im 16. Jahrhundert zerstört und im architektonischen Stil einer Klosteranlage wieder aufgebaut. Diese alte Renaissanceanlage ist noch heute im Gemäuer des prächtigen niederländischen Barockschlosses zu sehen, als das sich die Norderburg heute präsentiert. Über eine hölzerne Brücke gelangt man zu dem reich verzierten Schlossportal, das von einem auffälligen Giebel bekrönt wird, der Athene, die Göttin der Kriegskunst und der Weisheit, zeigt.

Im Inneren des Schlosses ist vor allem der Rittersaal ein wahres Kleinod. Figürliche und ornamentale Malereien schmücken den prachtvollen Saal und zeigen auf beeindruckende Weise das barocke Selbstverständnis einer adligen Familie: Das jüngste Kind wird als nur wenige Tage altes Baby auf dem Totenbett dargestellt, alle anderen Kinder tragen die Kleidung Erwachsener und die kleinen Söhne der Tradition nach Kleider.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.