Schloss Buldern

Dorfbauerschaft 22, 48249 Dülmen, Deutschland Route planen

Umgeben von einer traumhaften Parkanlage mit kleinen Teichen und altem Baumbestand liegt im nordrhein-westfälischen Dülmen Schloss Buldern. Das ehemalige Gutshaus im Münsterland befindet sich im gleichnamigen Ortsteil Buldern und wurde 1838 im Still des Klassizismus errichtet.

Anfangs noch im Besitz der Familie von Buldern, ging nach mehrfachem Eigentümerwechsel das Schloss an die Adelsfamilie von Romberg, deren bekannter Spross Freiherr Gisbert der Romanfigur „Tolle Bomberg“ aus dem Roman von Josef Winckler als Vorlage diente. In den 1950er Jahren lebte der österreichische Zoologe Konrad Lorenz auf Schloss Buldern und betrieb dort seine verhaltensbiologischen Studien an Graugänsen. Heutzutage werden die Räumlichkeiten als Internat und privates Gymnasium genutzt. Neben der regulären Nutzung finden aber auch in regelmäßigen Abständen Konzerte und Kleinkunstveranstaltungen wie beispielsweise das Münsterland Festival statt.

Der ehemalige Stammsitz der Barone von Romberg, inmitten eines verwunschenen Naturparks, ist in jedem Fall eine Reise wert. Die Dülmener Sehenswürdigkeit Schloss Buldern heißt Sie herzlich willkommen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.