Heidecksburg Rudolstadt

Schlossbezirk 1, 07407 Rudolstadt, Deutschland Route planen

Als eines der prunkvollsten Barockschlösser des Landes thront die Heidecksburg weithin sichtbar auf ihrem Bergsporn über der ehemaligen Residenzstadt Rudolstadt. Wo einst die Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt Hof hielten und rauschende Feste feierten, ist auch heute noch viel los: Als eines der schönsten und authentischsten seiner Art gilt das Barockfest, das jährlich hochgelobt wird und fürstliches Vergnügen verspricht.

Auf den Überresten einer mächtigen Burg aus dem 13. Jahrhundert wurde im 16. Jahrhundert ein herrschaftliches Renaissanceschloss errichtet. Nach einem verheerenden Brand konnte schließlich ab 1737 das heutige prachtvolle Barockschloss gebaut werden, von dem aus das Haus Schwarzburg-Rudolstadt die Geschicke seines Landes lenkte. Ein triumphbogiges Portal, prächtige Ausstattungsstücke und aufwendige Stuckaturen tragen dem Herrschaftsanspruch und Repräsentationsbedürfnis Rechnung. Das Schloss birgt zahlreiche kulturhistorische Kostbarkeiten, besonders der Festsaal zeigt sich als kunstvoll ausgestattet. Mit den einzigartigen Stuckverzierungen, dem Deckenfresko und den wellenförmig geschwungenen Wänden zählt er zu den Schönsten des deutschen Rokoko. Überall im Schloss finden sich kunstvolle Schnitzereien, Wandbilder und Gemälde, die einen staunen lassen und beeindrucken.

Die Heidecksburg birgt neben den ehemaligen fürstlichen Wohn- und Festräumen auch zahlreiche weitere spannende Ausstellungen. Eine umfangreiche Zierporzellan-Sammlung, ein Naturalienkabinett, eine Ausstellung zur Geschichte von Stadt und Burg, die Gemälde-Galerie oder die Ausstellung Rococo en Miniature können hier besichtigt werden.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.