Burg Berwartstein

76891 Erlenbach, Deutschland Route planen

Die Burg Bewartstein (mundartlich auch Bärwelstein) ist eine der wohl beliebtesten und meistbesuchten Burgen der Pfalz. Doch nicht nur deshalb ist die etwas ganz Besonderes: Sie ist die einzige der Burgen im Wasgau, die noch erhalten ist und befindet sich zudem in Privatbesitz, wobei der Besitzer die Burg sogar noch selbst bewohnt.

Erstmals erwähnt wird der Berwartstein im 12. Jahrhundert. Als Geschenk des Kaisers Friedrich Barbarossas wird angenommen, dass es sich ursprünglich um eine Befestigungsanlage der Staufen handelte. Nachdem sie über hundert Jahre dem Benediktinerordnen unterstand, erlebte die Burg unter Herrschaft des Hauses Trapp aufregende Zeiten: Er baute die Burg aus, ließ Klein-Frankreich, eine Vorburg, erbauen und sorgte dafür, dass der Berwartstein lange Zeit als uneinnehmbar galt. Ende des 16. Jahrhunderts brannte die Burg nach einem Blitzschlag fast vollkommen aus, bis sie über 300 Jahre später wieder aufgebaut wurde und seitdem als Wohnung genutzt wird.

Nicht nur die einzigartig erhaltene Burg mit ihren unterirdischen Gängen, der Folterkammer und zahlreichen alten Kriegsgeräten wie Rammböcken oder Ritterrüstungen ist einen Besuch wert. Auch der einmalige Blick in die Pfälzer Berge sucht seinesgleichen. Bei Fackelführungen mit anschließendem Lagerfeuer und Stockbrot oder mittelalterlichen Rittermahlen können sie die Zeit der Raubritter hautnah erleben. Originale Pfälzer Köstlichkeiten dürfen Sie in den Sommermonaten auch auf der Sonnenterasse genießen, inklusive des unglaublichen Ausblicks in die einmalige Pfälzer Landschaft.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.