Festspielgelände auf dem Münsterberg

Kapuzinergasse 28, 79206 Breisach, Deutschland Route planen

Der Münsterberg in Breisach ist eine ca. 35 Meter hohe Erhebung, auf deren Spitze das St. Stephansmünster, das Wahrzeichen der Stadt thront. Hier finden seit 1924 die Festspiele Breisach statt, die zahlreiche Besucher von nah und fern anlocken.

Die historische Kulisse des Münsters diente lange Zeit als Rahmen für die jedes Jahr von Juni bis September stattfindenden Festspiele. 1962 ist das Festspielgelände allerdings auf den Schlossplatz der Stadt umgezogen, auf dem eine feststehende Anlage errichtet wurde, die 748 überdachte Sitzplätze bereithält. Das Programm des alljährlichen Freilichttheater - Events besteht aus einem Kinderstück, vorgeführt vom „Jungen Theater“ sowie einer abendfüllenden Inszenierung für Erwachsene. 2011 fanden beispielsweise „Der Graf von Monte Christo“ und „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“, ein Märchenklassiker der Gebrüder Grimm den Weg auf die Bühne.

Das Festspielgelände auf dem Münsterplatz lässt sich über das ganze Jahr besichtigen. Doch vor allem im Sommer wird es zu einem beliebten Pilgerort für große und kleine Freunde der Theaterkultur.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.