Jakob-Kemenate

Eiermarkt 1a, 38100 Braunschweig, Deutschland Route planen

Versteckt zwischen einer Kapelle, dem Gemeindehaus und den Gebäuden einer Bank liegt, nur unweit von der St. Martini-Kirche, die Jakob-Kemenate. Das unscheinbare Steingebäude gilt als das älteste weltliche Gebäude der Stadt Braunschweig und ist heute nicht nur Baudenkmal, sondern auch Kultur- und Begegnungsstätte.

In der Jakob-Kemenate wurden einige Mauerfragmente auf das 12. Jahrhundert datiert, das ganze Gebäude war Teil eines größeren Anwesens. Nachdem die Kemenate, die wohl Repräsentations-, sowie Wohnhaus und Zufluchtsort war, die Jahrhunderte fast unbeschadet überdauerte, fiel sie dem Zweiten Weltkrieg größtenteils zum Opfer. 2006 wurde die Jakob-Kemenate restauriert und erweitert. Das auffällige Erscheinungsbild wird dabei sowohl von historischen Gemäuern als auch den modernen Architekturelementen geprägt: Die rostende Stahlfassade mit dem gläsernen Foyer verbindet sich auf einzigartige Weise mit dem wiedererrichteten Steinhaus zu einem außergewöhnlichen Gebäudekomplex.

Verschiedenste Veranstaltungen finden im historisch-modernen Ambiente der Jakob-Kemenate statt: Kunstausstellungen ziehen ebenso wie viele verschiedene Tagesausflüge vom Ausgangspunkt der Kemenate aus die Menschen aus der ganzen Region an. Auch verliebte Paare nehmen gerne die Möglichkeit wahr, sich in diesem außergewöhnlichen Ambiente das Ja-Wort zu geben.

Oliver Bottini

Braunschweig
Tickets