Berlin Friedrichshain

Friedrichshain, 10243 Berlin, Deutschland Route planen

Aus der Hausbesetzerszene der frühen 90er entwickelte sich einer der attraktivsten Szenestadtteile der Hauptstadt: Berlin Friedrichshain. Die bei Einheimischen und Touristen beliebten soziokulturellen Einrichtungen umfassen unzählige Bars, Veranstaltungsräume, Diskotheken und Videokinos. Durch seine steigende Attraktivität ist Friedrichshain zunehmend studentisch-alternativ geprägt.

Der Bezirk hat seinen Namen vom Volkspark Friedrichshain im Norden und erstreckt sich nach Süden bis zum Spreeufer. Als ehemaliger Arbeiter-Stadtteil und galt als Friedrichshain lang als klassischer Mietskasernen-Bereich. Die günstigen Wohnbedingungen nach der Wende sorgten vor allem für die Entstehung einer lebhaften, jungen Szene, die heute spürbarer denn je ist.

Zentrum des Zusammenlebens ist der Boxhagener Platz, der als zentrale Erholungswiese, Treffpunkt, Kinderspielplatz und Marktplatz dient. Spürbar sind besonders die aufeinandertreffenden verschiedenen Lebensvorstellungen der im Quartier angesiedelten Bevölkerungsgruppen.

Im Veranstaltungsbereich ist vor allem die O2 World zu erwähnen – Berlins größte multifunktionale Veranstaltungshalle. In der Halle finden Sport-Veranstaltungen wie Eishockey und Basketball statt, daneben Konzerte und sonstige Veranstaltungen. Mit bis zu 17.000 Sitz- und Stehplätzen, 59 Zuschauersuiten und rund 2000 Parkplätzen gehört die O2 World Berlin neben der Lanxess Arena in Köln zu den größten Multifunktionsarenen Deutschlands.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.