Kunstwerk Carlshütte

Vorwerksallee 3, 24782 Büdelsdorf, Deutschland Route planen

Ein ganz außergewöhnlicher Ort für Ausstellungen, Lesungen, Konzerte oder Vorführungen der besonderen Art ist das Kunstwerk Carlshütte in Büdelsdorf. Seit dem 14. Jahrhundert wurde das Gelände als Versorgungsgut genutzt, nun steht es im Dienste der Kultur.

1827 begann die Nutzung der Anlage als Industriebetrieb, nach der Schließung dieser Eisengießerei wurde das Kunstwerk Carlshütte gegründet. Der Charme einer Fabrikhalle und die Gründerzeitarchietektur vereinen sich hier zu einem vielseitigen Veranstaltungsort voller Möglichkeiten. Der Mittelpunkt ist die seit 1999 jährlich in den Sommermonaten stattfindende NordArt. Die NordArt gehört zu den größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa und präsentiert jedes Jahr rund 250 ausgewählte Künstler aus aller Welt. Ihre Bühne sind die gewaltigen Hallenschiffe der historischen Eisengießerei mit ihren 22.000 Quadratmetern Grundfläche und ein 80.000 Quadratmeter großer Skulpturenpark. Im Zusammenspiel mit der imposanten Kulisse entwickeln die Exponate eine ganz eigene Atmosphäre und führen die Besucher auf eine unvergleichliche Weltreise durch die Kunst.

Das Kunstwerk Carlshütte ist nicht nur ein Ort der visuellen Kunst, auch die Musik spielt hier eine große Rolle. Seit 2011 bietet die eigens dafür umgebaute Thormannhalle der internationalen Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals einen Probenraumraum und zahlreichen Zuhörern alljährlich ein überregionales musikalisches Highlight. Getragen wird das Kunstwerk Carlshütte von der gemeinnützigen Kulturinitiative der ACO Gruppe und der Städte Büdelsdorf und Rendsburg.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.