Schloss Aulendorf

Hauptstraße 35, 88326 Aulendorf, Deutschland Route planen

Schloss Aulendorf kann eine über 800-jährige Geschichte vorweisen, die man dem Gebäude auch auf beeindruckende Art und Weise ansieht: Ganze fünf Stilepochen verschmelzen in dem Bau und zeugen von seiner wechselvollen Nutzungs- und Baugeschichte. Weithin sichtbar thront es über der Stadt Aulendorf und ist schon vor Jahrhunderten zu ihrem Wahrzeichen geworden.

Die ältesten Teile der heutigen Anlage gehen zurück auf eine gewaltige Burg aus dem 13. Jahrhundert, zu finden sind ebenso Reste eines Fachwerkwohnhauses von 1480. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wandelten sich die Gebäude in eine barocke Residenz voller Pomp, die Staffelgiebel, die im 16. Jahrhundert erbaut wurden, bestimmen auch heute noch das Bild des Schlosses. Mit den Jahren wird der Komplex immer durch neue Gebäude erweitert: Marstall, Beamtenwohnungen, Verbindungsbau. Das Schloss zeigt sich heute von seiner besten Seite: Tapeten aus der Zeit um 1800 sind im Musiksalon erhalten geblieben, Stuck und Vertäfelungen im klassizistischen Stil immer noch zu bewundern.

Gerade durch die elegante Atmosphäre und klaren Linien eignen sich die Repräsentationsräume des Schlosses Aulendorf hervorragend zur Ausstellung klassizistischer Kunst: Präsentiert werden Gemälde, Skulpturen, Miniaturen und Möbel, die in dieser Umgebung besonders gut wirken können. Das Spielzeugmuseum bietet derweil für die kleinen Gäste allerlei Interessantes: Puppen, Puppenhäuser, Baukästen, Modelleisenbahnen und Holzspielzeug zeugen davon, mit was Kinder vom frühen 19. Jahrhundert bis heute ihre freie Zeit am Liebsten verbringen.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.