Veranstaltungsort

Hauptbahnhof Aschaffenburg

Hauptbahnhof Aschaffenburg

Der Hauptbahnhof Aschaffenburg teilt die Innenstadt und den Stadtteil Damm und liegt auf der vielbefahrenen Schienenverkehrsachse zwischen dem Ruhrgebiet, Frankfurt am Main, Nürnberg, München und Wien.

Die Geschichte des Hauptbahnhofs Aschaffenburg geht auf das Jahr 1854 zurück, als dieser im Zuge der Inbetriebnahme der Ludwigs-West-Bahn eröffnet wurde. Im Zweiten Weltkrieg zerstörten die Alliierten den Bahnhof aufgrund seines Status als Knotenpunkt. Doch in der ersten Hälfte der 1950er-Jahre wurde ein Neubau errichtet, im sachlichen Stil des Architekten Hans Kern. Ein neues Bahnhofsgebäude ersetzte 2011 das alte.

Der Hauptbahnhof Aschaffenburg ist an den Regional- und Fernverkehr der Bahn angebunden. Vor Ort befindet sich zudem ein Omnibusbahnhof, der Verbindungen in die restliche Stadt und das Umland ermöglicht. Ein kostenpflichtiges Parkhaus steht Anreisenden mit dem Auto nur einen Steinwurf entfernt zur Verfügung.

Adresse

Ludwigstraße 17
63739 Aschaffenburg
Deutschland
Route