Zoo Amnéville

1 Rue du Tigre, 57360 Amnéville, Frankreich Route planen

Der Zoo d’Amnéville ist nicht nur einer der größten, sondern wohl auch einer der schönsten Tierparks Frankreichs. Die Leidenschaft für Tiere hat hier nicht nur vom Inhaber des Parks Besitz ergriffen, sondern ist Richtlinie für die Tierhaltung: Der Zoo setzt sich für die Erhaltung gefährdeter Arten ein und orientiert sich bei der Haltung auch ausnahmslos an den Richtlinien des Artenschutzes. So ist der Zoo d’Amnéville nicht nur für Besucher, sondern auch für seine Bewohner ein ganz besonderer Ort.

Eröffnet wurde der private Zoo 1986 in Amnéville, einer Stadt im Nordosten Frankreichs. Durch seine Lage zieht er nicht nur französische, sondern auch deutsche und schweizer Tierfreunde an. Auf dem über 17 Hektar großen Gelände haben über 2.000 Tiere aus allen Kontinenten ein neues Zuhause gefunden. Von Klein bis Groß, zu Land oder zu Wasser, so viele Tiere wie hier kann man wohl nirgendwo anders bestaunen: Neben zahlreichen exotischen Lebewesen wie Gorillas, Tapiren, Leguanen und Pinguine setzt sich der Zoo auch für die heimischen Arten ein. So findet man zwischen den uns bekannten Eichen- und Buchenwäldern, den Wasserflächen und Blumenbeeten auch immer wieder Eichhörnchen, Kleiber und Meisen. Besonders spannend ist der Raubtierbestand, wo unter anderem einige der seltenen weißen Tiger zu sehen sind.

Pro Jahr begrüßt der Zoo d’Amnéville über eine halbe Million begeisterter Besucher. Der Zoo d’Amnéville will aber nicht nur eine Unterhaltungsfunktion besitzen, sondern vermittelt auch wichtige Informationen zu den Themen Tierschutz, artgerechte Haltung und bedrohte Tierarten. So sehen sich die Besitzer des Zoos auch in der Pflicht, an zahlreichen Tierschutzprogrammen zur Erhaltung bedrohter Tierarten mitzuwirken. Aus diesem Grund sehen Sie im Zoo d’Amnéville auch ausschließlich Tiere, die aus anderen Zoos oder Zuchtstationen kommen.

Amnéville
Tickets