Wallfahrtskirche Alzenau-Kälberau

Michelbacher Straße 16, 63755 Alzenau, Deutschland Route planen

Die kleine Wallfahrtskirche in Kälberau bei Alzenau ist ganzjährig Ziel vieler Pilger aus der ganzen Welt. Sie kommen über den Wallfahrtsweg, der vorbeiführt an Bildstöcken zum Gedächtnis der sieben Schmerzen Mariens, um die spätgotische Marienstatue „Maria zum rauhen Wind“ zu sehen.

Die Wallfahrtskirche selbst wurde zwar erst 1603 erbaut, eine Kapelle ist jedoch schon seit dem 14. Jahrhundert bezeugt. Als Kirchenburg errichtet, erinnert der ummauerte Kirchhof auch heute noch an die Wehrhaftigkeit des Gotteshauses. Die ursprüngliche gotische Kirche ist seit den 1950er Jahren mit einem Anbau verbunden, da sie alleine zu klein für die vielen Pilger wurde.

Das Gnadenbild „Maria zum rauhen Wind“ wird auf 1380 datiert und stellt so eine der ältesten Marienplastiken der Region dar. Sie schwebt heute innerhalb einer Kerzenständeranlage und fügt sich harmonisch in das Innere des gotischen Kirchenbaus ein.

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.