Newsletter  Reservix-Newsletter
Login  Reservix- Mein Reservix


Informationen zur Veranstaltung    

Alle Events anzeigen

Tickets - Karten Bruce Brubaker


Neues Museum Nürnberg
Luitpoldstraße 5, 90402 Nürnberg

Präsentiert von Curt Magazin und Radio Z

Fans der elektronischen Musik sind mit dem Konzept des Remix vertraut, bei dem ein Künstler ein bereits vorhandenes Stück neu interpretiert und umsetzt. Diese Kunstform wurde jedoch schon lange zuvor in der klassischen Musik betrieben. Keiner liefert einen eindrücklicheren Beweis davon als der New Yorker Pianist BRUCE BRUBAKER, der seine gesamte Karierre diesem Konzept widmet. So hat BRUBAKER nicht nur darin eine Meister-schaft erlangt, Kompositionen anderer Künstler nachzuspielen, sondern geht weit darüber hinaus, indem er den Stücken seine eigene Persönlichkeit einschreibt und diese auf eine derart originäre Weise erklingen lässt, dass sie eine ganz neue und einzigartige Form annehmen. Zu den besonderen Stärken des Künstlers zählt seine Interpretation der Musik von Philip Glass. BRUBAKER kultiviert eine äußerst intensive Auseinandersetzung mit den Kompositionen von Glass, zu der ihn der amerikanische Kritiker und Musikproduzent Tim Page ermutigt hat, der ihn erstmals mit dem Komponisten vertraut machte. Seit dieser Einführung sind inzwischen zwanzig Jahre vergangen, in denen sich die Künstler immer wieder trafen, um die Umdeutung der Originalstücke zu diskutieren. Auf diese Weise hat BRUBAKER eine tiefe Kenntnis von Glass ureigenen künstlerischen Intentionen und musikalischen Eigenheiten entwickelt.

BRUCE BRUBAKER führte unter anderem Mozart mit den Los Angeles Philharmonikern auf, interpretierte Philip Glass für die BBC und trat als wiederkehrender Interpret im New Yorker Le Poisson Rouge auf. Er nahm mit den renommierten deutschen und amerikanischen Plattenlabels ECM sowie Arabesque Records auf und veröffentlichte die viel beachteten Alben „Drones Album“ mit Nico Muhly oder „Piano Songs“ mit Meredith Monk und Ursula Oppens.

BRUBAKER studierte an der berühmten New Yorker Juilliard School, wo er bei seinem Abschluss mit dem höchsten Preis – dem Edward Steuermann Prize – ausgezeichnet wurde. Zwischen 1995 und 2004 unterrichtete er an ebendiesem Konservatorium und partizipierte mehrmals an öffentlichen Diskussionsrunden mit namhaften Komponisten wie Philip Glass, Milto Babbitt oder Meredith Monk.

Der Komponist Nico Mulhy beschreibt BRUCE BRUBAKERS Musik wie folgt: „Die berühmten Arpeggios von Glass klingen in den Interpretationen von BRUCE entweder hauchzart oder streng. Genauso sind diese Strukturen auch gedacht. Ein Arpeggio als harmonisches Grundgerüst sollte wie eine „gebrochene“ Version eines Akkordes klingen, die jedoch stärker ist, als dieser allein. Metaphorisch gesprochen kann es als ein Spinnennetz, eine Skulptur aus Zuckerwatte oder aber als ein Stahlgerüst daherkommen. BRUCE reizt genau diese Facettenbreite in seinen Interpretationen aus und gibt den Kompositionen eine aufregende und abwechslungsreiche Note.“

Rollifahrer(innen) und Schwerbehinderte mit B im Ausweis kaufen eine Karte - die Begleitperson bekommt die Freikarte an der Abendkasse.

Bitte im E-Werk Bescheid geben, telefonisch 09131 8005-0, Fax -10 oder per mail an info@e-werk.de, damit es im Kontingent berücksichtigt wird.


Ticketpreise ab 15,30 €

Tickets selbst ausdruckenTicketversand per Post





Kontaktdaten des Veranstalters: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland
Joe Bonamassa - Tour 2017 - Tickets jetzt hier bestellen - Karten online bestellen bei Reservix - Dein Ticketportal