Newsletter  Reservix-Newsletter
Login  Reservix- Mein Reservix


Informationen zur Veranstaltung    

Alle Events anzeigen

Tickets - Karten Abschlusskonzert Hamburger Kammermusikfest mit ausgewählten Künstlern

Zohar Lerner, Andreas Neufeld, Nathan Braude, Gabriel Faur, Ralf Forster


Laeiszhalle Hamburg
Gorch-Fock-Wall 21, 20355 Hamburg

Künstlerbesetzung

Zohar Lerner (Violine), Andreas Neufeld (Violine), Nathan Braude (Viola),
Gabriel Faur (Violoncello), Ralf Forster (Klarinette)

Traditionell beschließt ein besonderes Aufgebot an internationalen Solisten das Hamburger Kammermusikfest International. In diesem Jahr sind es gleich 2 Violinisten: der aus Israel stammende Zohar Lerner, Konzertmeister des Württembergischen Kammerorchesters und der vielfach ausgezeichnete Solist und gefragte Orchestermusiker Andreas Neufeld. Weiterhin bilden der belgische Bratschist Nathan Braude, Solist bei den Brüsseler Philharmonikern und einer der vielversprechendsten Bratschisten seiner Generation, der aus Rumänien stammende israelitische Cellist Gabriel Faur, mehrfacher Preisträger internationaler Cello- Wettbewerbe und Solo- Cellist des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn sowie der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Soloklarinettist Ralf Forster diese exzellent besetze Formation.
Sich in der Öffentlichkeit als Komponistin bekennen zu können war für Fanny Mendelssohn-Hensel undenkbar. Dass ihre Werke eine große kompositorische Leistung darstellen, beweist u.a. das kraftvolle Es-Dur-Streichquartett. Die Kompositionen der Russin Lera Auerbach zeichnen sich durch stilistische Freiheit und die Verbindung tonaler und atonaler Klänge aus. Zu Ehren des großen Kollegen Schostakowitsch schrieb sie in Anlehnung an sein "in traurig verhangener Harmonik" komponiertes achtes Quartett ihr Streichquartett Nr. 3 op. 76, welches genau vor 10 Jahren in Hamburg uraufgeführt wurde.
Das Hamburger Kammermusikfest schließt mit dem Quintett für Klarinette und Streichquartett von Johannes Brahms. Ein nachdenkliches und doch aufrüttelndes Werk in gefühlssatter Harmonik und Klanglichkeit, in dem der späte Brahms noch einmal zeigt, dass er ein wahrer Meister der Variationskunst war. Schon bei der Wiener Uraufführung im Dezember 1891 sorgte das Quintett für wahre Begeisterungsstürme.

Programm

Fanny Mendelssohn-Hensel (1805 -1847)
Streichquartett Es-Dur

Lera Auerbach (*1973)
(Sonett) "Cetera Desunt" Streichquartett Nr. 3 op. 76 (2006)

Johannes Brahms (1833-1897)
Quintett für Klarinette und Streichquartett h-Moll op. 115

Schüler, Studenten, Azubis, Absolvierende eines freiwilligen Jahres, Erwerbslose und Gäste mit Behinderungen (gegen Vorlage einer gültigen Bescheinigung) erhalten 50% auf den regulären Eintrittspreis und Inhaber der NDR Kulturkarte erhalten eine Ermäßigung von 25% auf den regulären Eintrittspreis eines Konzertes. Eine Kombination mit anderen Ermäßigungen ist ausgeschlossen.
Nutzer der Versandart print@home werden gebeten, den Ausdruck an der Abendkasse vorzulegen.


Ticketpreise ab 23,00 € und Ermäßigungen

Tickets selbst ausdruckenTicketversand per Post





Kontaktdaten des Veranstalters: Musikförderung classic e.V., Eppendorfer Weg 58, 20259 Hamburg, Deutschland
Joe Bonamassa - Tour 2017 - Tickets jetzt hier bestellen - Karten online bestellen bei Reservix - Dein Ticketportal